Schau mir in die Augen

Grammostola actaeon
Sonova
2008/10

Sonova ist für mich etwas ganz Besonderes. Sie ist von klein auf bei mir und als ich die Gewissheit hatte, dass sie ein Weibchen ist, habe ich mich sehr gefreut, denn das bedeutet, dass ich sie hoffentlich noch viele Jahre bei mir habe.

Auf dem Bild sieht man sehr deutlich den Augenhügel, wobei die dort angesiedelten acht Augen nicht gut zu sehen sind. Sie stehen sehr eng beeinander. Sehen kann sie als Bodenbewohnerin trotzdem nicht gut, erkennt aber schnelle Bewegungen und Licht/Schatten.

Nachtrag:
Sonova ist im Mai 2012 ganz unerwartet und viel zu früh gestorben.